Fragen rund um die Bewerbung

Fragen vor der Bewerbung

Für den Ausbildungsberuf als Fachlagerist/in suchen wir für 2019 leider keine neuen Auszubildenden.

Welche Ausbildungsberufe bietet die Brangs + Heinrich GmbH an?

Es werden die Ausbildungsberufe „Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel – Fachrichtung Großhandel“, „Fachlagerist/-in“, „Fachinformatiker/-in für Anwendungsentwicklung“ und „Kaufmann/-frau für E-Commerce“ angeboten.

Bietet die Brangs + Heinrich GmbH Praktika an?

Für die Ausbildungsberufe „Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel – Fachrichtung Großhandel“ und „Fachlagerist/-in“ kann ein Praktikum absolviert werden. Dies ist leider nicht jederzeit möglich und hängt von Dauer und gewünschtem Zeitpunkt ab. Bei Interesse ist unser Ausbildungsleiter  der passende Ansprechpartner – Informationen findet ihr hier.

Wen kann ich für Fragen und Informationen zur Ausbildung ansprechen?

Für Fragen aller Art stehen wir (die Azubis) euch gerne zur Verfügung. Dazu schreibt uns einfach eine Email. Unsere Email-Adressen findet ihr hier. Dort sind auch die Kontaktdaten unseres Ausbildungsleiters angegeben.

Fragen zur Bewerbung

Wie sollte ich meine Bewerbung abgeben?

Ihr solltet Eure Bewerbungen ganz klassisch, schriftlich in einer Bewerbungsmappe einreichen, die ihr entweder persönlich abgebt, oder per Post zu uns schickt. Bewerbungen per E-Mail nehmen wir ebenfalls gerne entgegen.

Wann sollte ich meine Bewerbung abgeben?

Das Bewerbungsverfahren startet im Grunde nach den Sommerferien, also ca. 1 Jahr vor dem Ausbildungsstart. Es gilt der Grundsatz: „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst!“. Wir können nicht konkret sagen, ab wann keine Bewerbungen mehr möglich sind. Sobald wir alle Ausbildungsstellen besetzt haben, wird das Bewerbungsverfahren beendet.

Welche Unterlagen werden von mir benötigt?

Neben dem Anschreiben und dem tabellarischen  Lebenslauf werden die letzten 2 Zeugnisse benötigt. Natürlich sind weitere Bescheinigungen wie z.B. Zeugnisse von Praktika, Zertifikate über Zusatzqualifikationen etc. immer hilfreich.

Welcher Schulabschluss wird gefordert?

Für den Beruf des/der Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel sind die schulischen Voraussetzungen wie folgt: Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife, Höhere Handelsschule oder Fachoberschulreife in Kombination mit Handelsschule.

Für den Beruf des/der Fachlageristen/-in sind die schulischen Voraussetzungen wie folgt: mindestens ein guter Hauptschulabschluss, gerne auch mit Qualifikation oder Fachoberschulreife; akzeptable Noten in den Fächern Deutsch und Mathematik.

Für den Beruf des/der Fachinformatikers/-innen sind die schulischen Voraussetzungen wie folgt: mindestens eine Fachoberschulreife gerne auch mit Qualifikation, Fachhochschulreife oder Allgemeine Hochschulreife.

Für den Beruf des/der Kaufmann/-frau für E-Commerce sind die schulischen Voraussetzungen wie folgt: all­ge­meine Hoch­schul­reife, Fach­hoch­schul­reife oder ähn­li­cher Abschluss.

Wie ist der Ablauf des Bewerbungsverfahrens?

Nachdem die Bewerbung überprüft und für in Ordnung befunden wurde, werdet ihr zu einem Einstellungstest eingeladen. Dieser dauert ca. 2 Stunden. Wenn ihr den Test „bestanden“ habt werdet ihr zu einem persönlichen Gespräch eingeladen.

Fragen zur Ausbildung

Wann beginnt die Ausbildung und wie lange dauert sie?

Der Ausbildungsstart richtet sich in etwa nach den Sommerferien. Er wird in der Regel in der zweiten Hälfte der Ferien und in Ausnahmefällen auf den Schulstart nach den Ferien terminiert. Die Ausbildung dauert als Kaufmann/-frau im Großhandel normalerweise 2 ½ Jahre. Diese kann bei guten Noten jedoch auf 2 Jahre verkürzt werden.

Bei Fachlageristen/-innen dauert die Ausbildung 2 Jahre. Bei guten Ergebnissen kann die Ausbildung um ein Jahr verlängert werden und die höherwertige Abschlussprüfung als Fachkraft für Lagerlogistik absolviert werden.

Bei Fachinformatikern/-innen und im E- Commerce dauert die Ausbildung 3 Jahre.

Findet die Ausbildung nur in Solingen statt?

Als Großhandelskaufmann/-frau findet die Ausbildung schwerpunktmäßig in Solingen statt. Ergänzt wird sie durch externe Veranstaltungen in Form von Besichtigungen bei Kunden und Lieferanten, Messebesuchen, Kundenterminen mit dem Außendienst, einem einwöchigen „Europa-Seminar“, Prüfungsvorbereitungskursen etc..

Fachlageristen/-innen sind auch größtenteils in Solingen tätig. 1 Monat werden sie in einem Speditionslager in Düsseldorf ausgebildet. Ergänzende externe Veranstaltungen sind ähnlich wie bei den kaufmännischen Auszubildenden.

Fachinformatiker/-innen werden grundsätzlich nur in Solingen ausgebildet.

Wo befindet sich die Berufsschule?

Die Berufsschule für die Großhandelskaufleute ist das Friedrich-List-Berufskolleg auf der Burgstraße in Solingen.

Die Fachlageristen besuchen das Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung auf der Stuttgarter Straße in Remscheid.

Die Fachinformatiker/-innen besuchen jeweils einmal wöchentlich das Friedrich-List-Berufskolleg auf der Burgstraße in Solingen und das Berufskolleg Technik in Remscheid auf der Neuenkamper Straße in Remscheid.

Welche Abteilungen werde ich durchlaufen?

Als Großhandelskaufmann/-frau werden insgesamt 15 Abteilungen durchlaufen. Diese Abteilungen sind unter anderem der Vertrieb, der Einkauf, die Buchhaltung, die Produktion und der Logistikbereich.

Fachlageristen/-innen sind in Abteilungen größtenteils in den Abteilungen Lager, Paketversand, Wareneingangsprüfung und Arbeitsvorbereitung beschäftigt. Aber auch in den Einkauf, die Buchhaltung und den Vertrieb gibt es Einblicke.  

Die Fachinformatiker/-innen durchlaufen alle wichtigen Abteilungen, die für das Berufsbild wichtig sind und um das Unternehmen und die Arbeit Vorort kennen zulernen.

Gibt es weitere Seminare und Veranstaltungen?

Die Auszubildenden werden durch internen Zusatzunterricht, den Besuch von Herstellern oder Messen und Produktschulungen weiter gefördert. Weitere Informationen findet ihr unter „Projekte“ und „Veranstaltungen“.

Wie hoch ist die Ausbildungsvergütung?

Die Ausbildungsvergütung ist für die Ausbildungsberufe im Tarif für den Groß- und Außenhandel festgelegt.

Wie hoch ist die Chance der Übernahme nach der Ausbildung?

Die Chance einer Übernahme stehen bei Brangs und Heinrich sehr gut. Natürlich kommt es immer auf die äußeren Gegebenheiten, eure Leistungen und euer Verhalten im Unternehmen an.